Abschlussveranstaltung - „KunstWortKunst"

25.02.2020

Gelungene Preisverleihung im Traunreuter JHG

Nach der Auftaktveranstaltung am 9. Oktober 2019 im Museum DASMAXIMUM fand am Sonntag, den 2.Februar, in der Aula des Johannes-Heidenhain-Gymnasiums Traunreut die sehr gelungene Preisverleihung statt und bildete damit den äußerst spannenden und beeindruckenden Abschluss des diesjährigen Kreativwettbewerbs „KunstWortKunst“.Für das alle zwei Jahre und jetzt schon zum vierten Mal stattfindende Kreativ-Projekt hatten diesmal siebzig Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 aus elf Gymnasien der Landkreise Traunstein und Altötting ihre Werke eingereicht, darunter auch neun Schülerinnen unserer Schule. Ziel des Wettbewerbs war es, ausgehend von einem der Werke im Museum einen freien Text zu verfassen, etwa eine kurze Geschichte oder ein Gedicht. Zunächst begrüßte der Schulleiter des JHG, Herr Matthias Schmid, die Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien, die Schulleiterinnen und Schulleiter der beteiligten Schulen, die begleitenden Lehrkräfte und natürlich die fachkundige Jury, die aus den eingereichten Werken die Siegertexte ausgewählt hatte und später auch vortrug.

kunstwortkunst
 

Nach einer Videobotschaft des bayerischen Kultusministers, Herrn Prof. Dr. Michael Piazolo, richtete Frau Heike Friedrich, die Schwester des in New York lebenden Museumsgründers Heiner Friedrich, einige eindringliche und bewegende Worte ans Publikum. So wies sie darauf hin, dass das Hinführen und Begegnen mit Kunstwerken die eigene Kreativität und somit die schöpferischen Fähigkeiten auf allen Gebieten anrege und betonte, dass das Erleben und In-Worte-Fassen von Kunst Neues schaffen und auch in einem weiterwachsen könne. Anschließend wurden alle beteiligten Schülerinnen und Schüler auf der Bühne kurz vorgestellt und durften eine der von Schülerinnen und Schülern des HGT unter Anleitung unserer Kollegin Frau Jana Mehler wieder wunderschön und selbst wie kleine Kunstwerke gestalteten Urkunden und ein kleines Präsent entgegennehmen. Der Höhepunkt des Vormittags bildete die anschließende Laudatio und Lesung der Werke der vier Preisträger durch die Jurymitglieder Frau Dr. Birgit Löffler, Herrn Dr. Robert Anzeneder und Herrn Markus Ballerstaller. Mit äußerst literarischem und sprachlichem Feingefühl wurden so die beeindruckenden Texte lebendig und dazu auch die Bilder der Kunstwerke gezeigt, die die vier Gewinner dazu inspiriert hatten. Im Anschluss an die feierliche Preisverleihung stellte Frau Dr. Löffler noch den Bild- und Textband mit den Texten der Preisträger und rund zwanzig weiteren ausgewählten Arbeiten vor, den wie jedes Mal der Freundes- und Förderkreis des Museums herausgegeben hatte und in dem sich auch drei literarische Kunstwerke von Schülerinnen des Hertzhaimer-Gymnasiums verstecken – herzlichenGlückwunsch!

 
 

Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg,  Stefan-Günthner-Weg 6,  83308 Trostberg, 08621 / 9851 - 0, sekretariat@hgt.bayern.de