Lernspaß mit Technik

27.11.2018

Fünft- und Sechstklässler bauen und programmieren ihre eigenen Roboter

Am 7. und 8.11. war es wieder soweit – technikbegeisterte Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klassen der Cluster-Schulen waren zwei Tage lang eingeladen, im Robotik-Workshop am Gymnasium Ising ihr technisches Können unter Beweis zu stellen. Bereits seit 2009 sind die Gymnasien Traunreut, Trostberg, Traunstein, Altötting, Burghausen und Ising, unterstützt von der TU München, in einem Schulcluster vernetzt, und veranstalten u. a. diesen Robotik-Wettbewerb, der auch schon an unserer Schule stattfand.

In den neuen Computerräumen traten mehrere Mixed- sowie reine Mädchen-Teams gegeneinander an. Ziel war es, die aus Lego selbstgebauten und –programmierten Roboter über einen vorher markierten Parcour zu steuern und sie dabei auch noch knifflige Aufgaben ausführen zu lassen, z. B. ein Tor schießen und „Alle meine Entchen“ pfeifen.

Zunächst gab es dazu für alle Robotik-Begeisterten eine Einführung ins Programmieren mit einigen Tests, bevor es dann an die Wettbewerbsaufgaben ging. Diese meisterten alle Teams mit viel Eifer und Geschick - die (Roboter-)Nase vorn hatten schließlich die Tüftler vom Aventinus-Gymnasium Burghausen, gefolgt von den Isingern, und den 3. Platz ergatterten unsere beiden Fünftklässler Nour Sayed Ahmad und Hannes Freutsmiedl. Alle Gewinner erhielten Urkunden und Knobelspiele, und unsere Dritten auch noch Audio Splitter und Touch Pens. Toll gemacht, herzlichen Glückwunsch an alle! Und einen ebenso herzlichen Dank natürlich an die Kollegen und Schüler des Gymnasiums Ising, die die Robotik-Tage vorbereitet und begleitet haben – wir freuen uns schon auf’s nächste Mal!

Singende Roboter? Für unsere Schüler kein Problem!
Singende Roboter? Für unsere Schüler kein Problem!
 
 
 

Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg,  Stefan-Günthner-Weg 6,  83308 Trostberg, 08621 / 9851 - 0, sekretariat@hgt.bayern.de