Das Polen-Mobil zu Gast am HGT

Aus „Bruder Jakob“ wird „Panie Janie“

Karol Wojtyła, besser bekannt als Papst Johannes Paul II., der Gewerkschaftsführer und spätere Staatspräsident Lech Wałesa, die Chemikerin und Physikerin Marie Curie sowie der Komponist und Pianist Frédéric Chopin: Die Namen dieser polnischen Persönlichkeiten sind geläufig. Doch wie sieht es mit unserem Wissen über den Nachbarstaat im Nordosten aus?

Um Sprache, Geschichte und Kultur Polens Schülerinnen und Schülern näher zu bringen, machte das PolenMobil an deutschen Schulen Station – so auch am Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg.

Polenmobil
 

Beim PolenMobil handelt es sich um ein Auto, das mit zahlreichen Infomaterialen und polnischen Spezialtäten unterwegs ist, um Interesse für das Nachbarland, die polnische Sprache und Kultur zu wecken. Mit an Bord sind Dr. Matthias Kneip, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt mit Carolina Ott, ebenfalls am Polen-Institut beschäftigt, und Iwona Smól, Polnischlehrerin und Sprachanimateurin beim PolenMobil. Losgeschickt wird das Mobil vom Deutschen Polen-Instituts Darmstadt und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Brandenburg und dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk.

Zentraler Gegenstand des PolenMobils, der in einem Klassenzimmer auf dem Boden ausgelegt war, ist laut Ott eine begehbare Landkarte, auf welcher Polen und Deutschland detailliert in ihren territorialen Gliederungen aufgezeichnet sind. Dabei zeigt sich, dass Polen und Deutschland nicht nur eine gemeinsame Grenze haben. Auch die Zahl 16 spielt eine Rolle: Polen hat 16 Woiwodschaften, Deutschland 16 Bundesländer. Mit Hilfe der Landkarte ermittelten Ott und Smól gemeinsam mit den Schülern Grenzen, Flüsse und Städte. Das PolenMobil mit seiner Landkarte und den anderen Materialen mit den wichtigsten Infos zu Polens Geschichte, Persönlichkeiten soll die Landeskunde abwechslungsreich veranschaulichen, erklärte Ott. Smól vermittelt dabei mit Sprachspielen die Grundlagen der polnischen Sprache. So wird unter anderem auch gemeinsam das Lied „Bruder Jakob“ – in Polnisch „Panie Janie“ gesungen.

Autoren: Michael Falkinger, Regina Gründobler, Barbara Kastenbauer

 
 

Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg,  Stefan-Günthner-Weg 6,  83308 Trostberg, 08621 / 9851 - 0, sekretariat@hgt.bayern.de