badsDer B.A.D.S. (Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr) stellt dem HGT einen Fahrsimulator, mit dem Fahrten unter Alkoholeinfluss und die damit verbundenen Gefahren realitätsnah nachvollzogen werden können, zur Verfügung. Der Fahrsimulator wird von einem sachkundigen Moderator begleitet, der eine ganze Unterrichtseinheit (2 Schulstunden) gestaltet und für ergänzende Fragen zur Verfügung steht.

Bei dem vom B.A.D.S. eingesetzten Fahrsimulator handelt es sich um ein mobiles Gerät, das einem Pkw-Fahrerplatz samt Bedienungselementen nachempfunden ist. Auf einem Bildschirm wird eine realistische Verkehrsszenerie nachgebildet, die sich in Abhängigkeit vom Benutzerverhalten in Echtzeit verändert.

Durch Einstellung bestimmter Parameter können eine durch Alkoholeinfluss verlangsamte Reaktionszeit sowie die Einengung des Sichtfeldes des Fahrers ("Tunnelblick") simuliert werden. Die Benutzer können sich auf diese Weise eine Vorstellung davon machen, wie sich ihr Wahrnehmungsvermögen und ihre Fahrtauglichkeit unter Alkoholeinfluss nachteilig verändern, wodurch es zu gefährlichen Situationen oder Unfällen kommen kann.

Auf Schautafeln werden ergänzende Informationen, etwa zur Häufigkeit von Alkoholunfällen und den Ausfallerscheinungen unter Alkoholeinfluss, gegeben. Der Moderator verteilt in begrenztem Umfang auch Informationsmaterial.

Links: