watt2Seit vielen Jahren wird jedes Jahr die Studienfahrt "Weltnaturerbe Wattenmeer" durchgeführt. Damit ist sie, wie so viele tolle Veranstaltungen am Hertzhaimer-Gymnasium, bereits zu einer Tradition geworden. Das Besondere an dieser Fahrt ist, dass ein Schiff als Lernort dient und so Lebens-, Arbeits- und Lernraum identisch sind. Neben individuellen und gruppendynamischen Erlebnisprozessen erschließt eine Segelfahrt den Lebensraum Wattenmeer auf direkte Art und Weise.

Das Wattenmeer besitzt als eines der größten Feuchtgebiete der Welt, mit zehn bis zwölf Millionen Zugvögeln jährlich, unbestritten eine international herausragende Bedeutung. Deshalb wurde das Wattenmeer als Welterbestätte in die UNESCO-Liste aufgenommen. Der Charme dieses Weltnaturerbes mag herber sein als der von anderen auf der Liste des Welterbes stehenden, einzigartigen Naturphänomenen. Eher ist es ein Lebensraum, der von jedem Einzelnen auf seine ganz besondere Art erschlossen werden will. Alle sechs Stunden wechseln sich Ebbe und Flut ab, und jeden Augenblick verändert sich die Landschaft. Auf einmalige Weise lässt sich hier erleben, wie sich Pflanzen und Tiere an die ständig wechselnde Landschaft anpassen.watt7

Wir ersegeln als Crew mit erfahrenen Skippern auf traditionellen Flachbodenschiffen des letzten Jahrhunderts das größte Naturschutzgebiet Europas an der Nordseeküste Hollands. Durch zahlreiche Exkursionen auf den Inseln, Wattwanderungen und das Trockenfallen auf einer Sandbank erschließen wir dieses Ökosystem. Natürlich lernen wir dabei auch etwas über das kleine „Segel- und Navigations-Einmaleins“, sowie die Seefahrt allgemein. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kulturgeschichte Hollands, der wir uns bei unserem Besuch im Zuiderzeemuseum in Enkhuizen nähern werden.

Durch das enge Zusammenleben und die gemeinsamen Arbeiten an Bord werden Rücksichtnahme, Toleranz und Konfliktfähigkeit, aber auch Teamgeist, Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Verantwortungsübernahme gefordert und gefördert.