alle HGTler

Wie schon letztes Jahr, nahmen die Hertzhaimer Schüler in der Sportart Badminton erneut mit sehr großem Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia teil.

Das HGT stellte heuer drei Schulmannschaften, darunter erstmalig eine Mädchenmannschaft, und konnte mit einer Mannschaft den dritten Platz in Oberbayern erreichen und mit den beiden jüngeren Mannschaften zweimal den oberbayerischen Meistertitel holen!

Mitte Februar treten dann die Jungs und Mädels der WK IV in München um die südbayerische Meisterschaft an. Sportlehrer Stefan Canstein, aber auch alle anderen HGTler halten ihnen dabei fest die Daumen!

Insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler der Spanisch-Klassen und -Kurse des hgt fuhren am 26. Januar bei strahlendem Winterwetter nach München – die 10. Klassen gleich am Morgen (siehe eigenen Artikel), die Fortgeschrittenen kamen am frühen Nachmittag hinterher. Wir trafen uns am Odeonsplatz, um die Ausstellung „Spaniens Goldene Zeit“ in der Hypo-Kunsthalle zu besuchen. Wir tauchten ein in der Bilderwelt des Siglo de Oro, die Zeit, in der die spanische Kultur ihre Blütezeit erlebte, während die politische und wirtschaftliche Macht des einst weltumspannenden Imperiums sich bereits immer weiter neigte. Für die meisten war es die allererste Begegnung mit Werken von El Greco, Velázquez und Murillo, doch übten die Werke und Figuren teils durch ihre befremdliche Vergeistigung, teils durch ihre Lebendigkeit auf die Besucher eine große Wirkung aus. In Nebenräumen konnte man die Faszination einer spanischen Prozession der Karwoche anhand von lebensgroßen Originalfiguren wie auch Filmsequenzen erahnen, die die oft erschreckend vermummten Gläubigen zeigten. Eine weitere Filmdokumentation zeigte die handwerklichen Verfahren, die die erstaunliche Lebensechtheit der Statuen ermöglicht.

 

Nach der beeindruckenden Schau begaben wir uns zu einem nicht minder wichtigen Element der spanischen Welt – wir probierten in einer winzigen Tapas-Bar, die vor allem durch die baskische Küche geprägt ist, zahlreiche Leckereien aus der Küche. Gesättigt und angeregt bestiegen wir den Bus, der uns sicher nach Trostberg zurückbrachte. Schön, wenn Kunst und Ess-Kultur so zusammen kommen. Wir freuen uns auf die nächste Begegnung!

Quelle: http://www.kunsthalle-muc.de/ausstellungen/details/spaniensgoldenezeit/

 

02 Buecherstilleben CMYK 1 Kopie


 04 Velasquez Die drei Musikanten CMYK Kopie

070 Murillo Pastetenesser CMYK Kopie
132 Velazquez Hofzwerg CMYK Kopie
Antolinez Atelierszene CMYK Kopie
El Greco St.Martin Chicago CMYK Kopie
Hamen Dulces Granada CMYK Kopie

IMG 0337

Im Rahmen der 50-Jahr-Feier des Johannes-Heidenhain-Gymnasiums und des Hertzhaimer-Gymnasiums Trostberg entstand die Idee, mit einem gemeinsamen Projekt die Zusammenarbeit der beiden Gymnasien zu stärken. Der Lehrplan für das Fach Deutsch lässt relativ wenig Spielraum für kreatives Schreiben, da die Einübung der darin vorgesehenen Aufsatzformen viel Zeit und Übung erfordert. Auch der Kunstunterricht lässt insbesondere in den Jahrgangsstufen 8-10 wenig Zeit für kreative Projekte. Frau Mehler, Kunst- und Deutschlehrerin des Hertzhaimer-Gymnasiums und Frau Bauer, Deutschlehrerin am Johannes-Heidenhain-Gymnasium sammelten gemeinsam Ideen, wie Schüler im kreativen Schreiben und im künstlerischen Bereich gefördert werden können. So entstand der Wahlkurs "Werke und Worte".

Die Teilnehmer beider Schulen trafen sich bereits Anfang November im Museum für zeitgenössische Kunst DasMAXIMUM in Traunreut.

Nachdem die Schüler dann in den folgenden Wochen eigenständig gearbeitet hatten, besuchten sie im Januar wieder gemeinsam die Ausstellung "Zum Kuckuck! Tiere im Bilderbuch" in der Städtischen Galerie in Rosenheim.

Aber auch das kreative Schreiben sollte nicht zu kurz kommen. Vor drei Wochen trafen sich die Teilnehmer des Wahlkurses "Worte und Werke" wieder im Museum DasMAXIMUM.

Herr Dr. Anzeneder als Vorsitzender des Fördervereins DasMAXIMUM und Frau Dr. Löffler als Museumsdirektorin begrüßten alle Projektteilnehmer und Frau Knödler, freie Journalistin, Kritikerin und Herausgeberin mehrfach ausgezeichneter Gedicht-Anthologien sowie Lehrbeauftragte der Buchwissenschaften an der LMU München. Letztere leitete die Schüler zunächst zum Verfassen eigener Texte an. Die Schüler wählten sich dann erneut ein Kunstwerk aus und machten sich daran, eigene Geschichten zu formulieren. Frau Knödler stand den Schülern den ganzen Nachmittag über mit wertvollen Tipps zur Verfügung. Beeindruckend war die Qualität der Texte, die in der kurzen Zeit entstanden sind. Im Gespräch miteinander regte Frau Knödler die Schüler an, das ein oder andere zu Überdenken und evtl. zu verbessern.

Frau Dr. Löffler und Herr Dr. Anzeneder waren von der Veranstaltung sehr begeistert. Die Museumsdirektorin lud deshalb alle Teilnehmer des schulübergreifenden Projekts zu der Veranstaltung "Wort-Bilder", die im Mai stattfindet, ein.

Alle sind sich einig, dass das Projekt nicht nur eine Verbindung zwischen Kunst und Schreiben darstellt, sondern auch eine Brücke zwischen den beiden Gymnasien schlägt und sie freuen sich schon auf die nächsten gemeinsamen Aktionen.

Theresia Bauer, StDin und Jana Mehler, StRin

 

Welche Termine muss ich wissen?

  • Di., 21. März 17, 19 Uhr: Informationsabend zum Übertritt
  • Sa., 25. März 17, 9 Uhr – 12 Uhr: Tag der offenen Tür am HGT
  • ab Sa., 25. März 17: Online-Voranmeldung zur Beschleunigung des eigentlichen Anmeldeverfahrens

Anmeldung im Sekretariat:

  • Mo., 8. Mai 17 (8 Uhr – 16 Uhr)
  • Di., 9. Mai 17 (8 Uhr – 17 Uhr)
  • Mi., 10. Mai 17 (8 Uhr – 16 Uhr)
  • Do., 11. Mai 17 (8 Uhr – 16 Uhr)
  • Fr., 12. Mai 17 (8 Uhr – 11 Uhr)

Di., 16. Mai – Do., 18. Mai 17: Probeunterricht

Hinweise zum Probeunterricht:

Alte“ Prüfungen sowie den zentralen Zeitplan finden Sie auf der Homepage des ISB.

Teilnehmen müssen Schülerinnen und Schüler, die:

- im Übertrittszeugnis der 4. Klasse den Notenschnitt 2,66 oder schwächer erreicht haben

oder

- eine Montessori-Schule besuchen

Welche Unterlagen werden bei der Anmeldung benötigt?

  • Übertrittszeugnis der Grundschule im Original
  • Geburtsurkunde oder Familienstammbuch (zur Einsichtnahme)
  • ggf. Passbild
  • ggf. Sorgerechtsbescheinigung

Gibt es eine Online-Informationsquelle an der Schule?

Das Hertzhaimer-Gymnasium hat das Elternportal eingeführt, über das Elternbriefe und Informationen verschickt werden oder auch eine Online-Voranmeldung möglich ist. Formulare und Hinweise stehen dort für Sie downloadfähig zur Verfügung, außerdem können Sie auch die Sprechzeiten an den Elternsprechtagen über das Elternportal buchen. Die morgendliche Krankmeldung Ihrer Kinder ist über das Elternportal ebenso möglich wie die Beantragung von Unterrichtsbefreiungen. Die Schulaufgabentermine werden ebenfalls für Sie im Elternportal veröffentlicht. Das Elternportal ist explizit auch für den Gebrauch auf Smartphones und Tablets programmiert.

Kann ich mein Kind online anmelden?

Die Anmeldung hat generell persönlich zu erfolgen. Die Online-Voranmeldung ist in einer Vorstufe des Elternportals ab dem 25. März 17 möglich und beschleunigt das Anmeldeverfahren erheblich!

Im Rahmen der Online-Voranmeldung werden bereits folgende digitalen Datenblätter erzeugt:

Zusätzlich können Sie folgende Formulare ausdrucken und bearbeitet zur Anmeldung mitbringen:

Es stehen zudem folgenden Merkblätter zum Download zur Verfügung, deren Kenntnisnahme Sie bei der persönlichen Anmeldung bestätigen müssen:

Wie erhalte ich einen Überblick über die Angebote am Hertzhaimer-Gymnasium?

Unsere Informationsbroschüre gibt Ihnen einen guten Einblick in die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten am HGT.

Welche Möglichkeiten des erfolgreichen Arbeitens gibt es für Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigungen bzw. chronischen Krankheiten?

Falls Ihr Kind für ein erfolgreiches Arbeiten an unserer Schule einen Nachteilsausgleich (z.B. spezielle Prüfungsformen) oder besondere Maßnahmen (z.B. Schulwegbegleiter) braucht, bitten wir Sie, uns zu informieren. Solche Maßnahmen müssen bis spätestens Anfang Juni in die Wege geleitet werden.

Notwendig ist in diesem Fall:

  • die Vorlage eines ärztlichen Attests;
  • ggf. eine Empfehlungen des zuständigen MSD (Mobiler Sonderpädagogischer Dienst).

Für eine vertrauliche Beratung stehen unser Schulpsychologe Herr StR Markus Weig und aus der Schulleitung Herr StD Dr. Goller gerne zur Verfügung.

Wie läuft ein Übertritt bei Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe aus Mittel- oder Realschule ab?

Für Schüler, die im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 5 in den Fächern Deutsch und Mathematik einen Notendurchschnitt von 2,0 oder besser aufweisen, erfolgt eine Voranmeldung im oben genannten Anmeldezeitraum. Die endgültige Anmeldung erfolgt in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien.

Ein Probeunterricht (5. Jgst.) findet lediglich für Schüler der Montessori-Schulen statt. Der Termin entspricht dem der Schülerinnen und Schüler der 4. Jgst.

Wo erhalte ich ggf. Beratung?

Unsere Beratungslehrer Herr StD Peter Wembacher sowie die Mitglieder der Schulleitung stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Wann erhalte ich den vollen Zugang zum Elternportal?

Zu Schuljahresbeginn erhalten Sie die Zugangsdaten zum Elternportal. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Nutzung unseres Elternportals und erhoffen uns davon eine gute Zusammenarbeit und Kommunikation mit Ihnen.

Welche Termine muss ich wissen?

  • Di., 21. März 17, 19 Uhr: Informationsabend zum Übertritt
  • Sa., 25. März 17, 9 Uhr – 12 Uhr: Tag der offenen Tür am HGT
  • ab Sa., 25. März 17: Online-Voranmeldung zur Beschleunigung des eigentlichen Anmeldeverfahrens

Anmeldung im Sekretariat:

  • Mo., 8. Mai 17 (8 Uhr – 16 Uhr)
  • Di., 9. Mai 17 (8 Uhr – 17 Uhr)
  • Mi., 10. Mai 17 (8 Uhr – 16 Uhr)
  • Do., 11. Mai 17 (8 Uhr – 16 Uhr)
  • Fr., 12. Mai 17 (8 Uhr – 11 Uhr)

Di., 16. Mai – Do., 18. Mai 17: Probeunterricht

Hinweise zum Probeunterricht:

Alte“ Prüfungen sowie den zentralen Zeitplan finden Sie auf der Homepage des ISB.

Teilnehmen müssen Schülerinnen und Schüler, die:

- im Übertrittszeugnis der 4. Klasse den Notenschnitt 2,66 oder schwächer erreicht haben

oder

- eine Montessori-Schule besuchen

Welche Unterlagen werden bei der Anmeldung benötigt?

  • Übertrittszeugnis der Grundschule im Original
  • Geburtsurkunde oder Familienstammbuch (zur Einsichtnahme)
  • ggf. Passbild
  • ggf. Sorgerechtsbescheinigung

Gibt es eine Online-Informationsquelle an der Schule?

Das Hertzhaimer-Gymnasium hat das Elternportal eingeführt, über das Elternbriefe und Informationen verschickt werden oder auch eine Online-Voranmeldung möglich ist. Formulare und Hinweise stehen dort für Sie downloadfähig zur Verfügung, außerdem können Sie auch die Sprechzeiten an den Elternsprechtagen über das Elternportal buchen. Die morgendliche Krankmeldung Ihrer Kinder ist über das Elternportal ebenso möglich wie die Beantragung von Unterrichtsbefreiungen. Die Schulaufgabentermine werden ebenfalls für Sie im Elternportal veröffentlicht. Das Elternportal ist explizit auch für den Gebrauch auf Smartphones und Tablets programmiert.

Kann ich mein Kind online anmelden?

Die Anmeldung hat generell persönlich zu erfolgen. Die Online-Voranmeldung ist in einer Vorstufe des Elternportals ab dem 25. März 17 möglich und beschleunigt das Anmeldeverfahren erheblich!

Im Rahmen der Online-Voranmeldung werden bereits folgende digitalen Datenblätter erzeugt:

Zusätzlich können Sie folgende Formulare ausdrucken und bearbeitet zur Anmeldung mitbringen:

Es stehen zudem folgenden Merkblätter zum Download zur Verfügung, deren Kenntnisnahme Sie bei der persönlichen Anmeldung bestätigen müssen:

Wie erhalte ich einen Überblick über die Angebote am Hertzhaimer-Gymnasium?

Unsere Informationsbroschüre gibt Ihnen einen guten Einblick in die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten am HGT.

Welche Möglichkeiten des erfolgreichen Arbeitens gibt es für Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigungen bzw. chronischen Krankheiten?

Falls Ihr Kind für ein erfolgreiches Arbeiten an unserer Schule einen Nachteilsausgleich (z.B. spezielle Prüfungsformen) oder besondere Maßnahmen (z.B. Schulwegbegleiter) braucht, bitten wir Sie, uns zu informieren. Solche Maßnahmen müssen bis spätestens Anfang Juni in die Wege geleitet werden.

Notwendig ist in diesem Fall:

  • die Vorlage eines ärztlichen Attests;
  • ggf. eine Empfehlungen des zuständigen MSD (Mobiler Sonderpädagogischer Dienst).

Für eine vertrauliche Beratung stehen unser Schulpsychologe Herr StR Markus Weig und aus der Schulleitung Herr StD Dr. Goller gerne zur Verfügung.

Wie läuft ein Übertritt bei Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe aus Mittel- oder Realschule ab?

Für Schüler, die im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 5 in den Fächern Deutsch und Mathematik einen Notendurchschnitt von 2,0 oder besser aufweisen, erfolgt eine Voranmeldung im oben genannten Anmeldezeitraum. Die endgültige Anmeldung erfolgt in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien.

Ein Probeunterricht (5. Jgst.) findet lediglich für Schüler der Montessori-Schulen statt. Der Termin entspricht dem der Schülerinnen und Schüler der 4. Jgst.

Wo erhalte ich ggf. Beratung?

Unsere Beratungslehrer Herr StD Peter Wembacher sowie die Mitglieder der Schulleitung stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Wann erhalte ich den vollen Zugang zum Elternportal?

Zu Schuljahresbeginn erhalten Sie die Zugangsdaten zum Elternportal. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Nutzung unseres Elternportals und erhoffen uns davon eine gute Zusammenarbeit und Kommunikation mit Ihnen.