far

Erstmals findet am Hertzhaimer-Gymnasium ein Schüleraustausch mit Spanien statt. 15 Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen, die seit September Spanisch als spät beginnende Fremdsprache lernen, werden in der Nacht vom 1. auf den 2. April aufbrechen, um über Palma nach Mahón, der Inselhauptstadt von Menorca, zu gelangen. Dort werden wir von unseren Partnern am Flughafen abgeholt und fahren in das kleine Landstädtchen Alaïor bzw. seine Nachbarorte, die allesamt in der Inselmitte liegen. An den folgenden Tagen werden wir die Mahón und die frühere Inselhauptstadt Ciutadella per Bus, zu Fuß und auch mit dem Boot besichtigen. An der Partnerschule, dem I. E. S. Josep Miquel Guàrdia, sind vielfältige Aktivitäten in Sport und Gestaltung vorgesehen; im Kunstunterricht wird bereits ein Entwurf für unseren Anteil an einem Wandgemälde vorbereitet, das neben der Schule ein Bild unserer Heimat vermitteln soll.

Ferner wollen wir die Inselgeschichte von den reichen prähistorischen Funden bis zu den Verteidigungsanlagen aus dem Spanischen Bürgerkrieg bei Ausflügen kennenlernen.

Der Gegenbesuch ist für die zweite Woche nach den Pfingstferien geplant; unsere Gäste kommen am 25. Juni zu uns und bleiben bis zum Beginn der Berlin-Fahrt der 10. Klassen.

Fins ara! - Bis bald!

Programm

 

 

Unser Besuch bei Isabel Abedis Lesung aus „Lola und die einzige Zeugin“ im Rahmen der Steiner Literatur- und Medienwoche am 13. Februar 2017

Das Licht ging aus im Saal der Schule Schloss Stein und Isabel Abedi trat auf die Bühne zu dem auf Leinwand projizierten Cover ihres Buches „Lola und die einzige Zeugin“. Gemeinsam mit vielen Unterstufenschülerinnen und –schülern aus anderen Schulen saßen auch wir Fünftklässler des HGT im Publikum und warteten gespannt. Die Autorin stellte uns ihr Buch aus der Reihe der Lola-Bücher vor und las einige der spannendsten Stellen vor. So erlebt die Hauptfigur Lola trotz ihres gebrochenen Beins eine unheimliche und aufregende Dedektivgeschichte gemeinsam mit ihren besten Freunden, in der sie einem mysteriösen Klempner auf der Spur sind.

Frau Abedis Geschichten haben aber auch immer etwas mit ihrem persönlichen Leben zu tun: In Hamburg, wo die Lola-Geschichten spielen, lebt sie und hat ebenso wie ihre Figur enge Bindungen an Brasilien, wo ihre Tochter, die wie Lola auch Halbbrasilianerin ist, an einer Schule im Urwald unterrichtet.

Malen, so gestand uns die Autorin, könne sie nicht so gut und deswegen bebildert die Illustratorin Dagmar Henze die Lola-Bücher. Nur das Cover für ihr allererstes Buch hat Isabel Abedi selbst gemalt, als sie es als Achtjährige für ihre Mutter zum Geburtstag geschrieben hat. Unterschrieben hat sie im Anschluss an ihre Lesung viele Autogrammkarten, die wir stolz mit nach Hause nahmen, und auch die Bücher, die einige von uns am Büchertisch gekauft hatten.

TdoT

 Am Samstag, dem 25. März 2017 sind dann von 9.00-12.00 Uhr alle interessierten Schülerinnen und Schüler der umliegenden Grundschulen gemeinsam mit ihren Eltern sehr herzlich zum Tag der offenen Tür eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung wartet ein gemeinsames Programm von Schülern, Eltern und Lehrern auf die Gäste:

Kurze Schnupperstunden, Hausführungen und eine Schulhausrallye geben erste Eindrücke vom besonderen „Hertzhaimer-Flair“. Als weitere Attraktionen warten Theaterstücke, Experimente, Roboter und die Bigband auf die Besucher. Nach einer kleinen Stärkung in der Mensa ist viel Zeit für Gespräche mit der Schulleitung, mit Mitgliedern des Elternbeirats, der Schülermitverantwortung, des Fördervereins und mit Lehrkräften. Die Schulfamilie des Hertzhaimer-Gymnasiums freut sich auf einen kurzweiligen Vormittag.


Für alle Eltern, die gemeinsam mit ihren Kindern über einen Übertritt ans Hertzhaimer-Gymnasium nachdenken, findet am Dienstag, dem 21. März 2017, ab 19.00 Uhr ein Informationsabend in der Aula des Hertzhaimer-Gymnasiums statt.

Schulleiterin Christine Neumaier und ihre Kolleginnen und Kollegen werden Besonderheiten der Schulart Gymnasium erläutern sowie auf die angebotenen Ausbildungsrichtungen eingehen. Als weitere Schwerpunkte werden die Übertrittsbedingungen und das Anmeldeverfahren erklärt sowie das Hertzhaimer-Gymnasium als Schule näher vorgestellt. Neben Ausführungen zu Sprachen-, Förder- und Zusatzangeboten sowie der kostenlosen Ganztagesbetreuung soll auch reichlich Gelegenheit für Fragen sein.

 




 Fahrt des Wahlkurses Deutsch/Kunst nach Rosenheim

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des schulübergreifenden Wahlkurses waren gemeinsam mit ihren Mitstreitern vom JHG in der Ausstellung "Zum Kuckuck! Tiere im Bilderbuch" in der Städtischen Galerie Rosenheim.

Dort konnten sie Schmuse-Katzen, Pech-Vögel, Brumm-Bären und Angst-Hasen aus bekannten Bilderbüchern für große und kleine Leser im Original bestaunen und dabei verschiedene Zeichentechniken studieren. In einem anschließenden Workshop probierten sie dann gleich selbst die Kunst der Federzeichnung aus.

Jana Mehler