"Around Europe in 80 days: A bet for a G.E.T. (Greener European Town)logo5

Im Rahmen des EU-geförderten "Comenius-Projekts" beschäftigten sich neun europäische Schulen, darunter das Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg, mit der Frage: Wie könnte eine grünere europäische Stadt aussehen? Dabei besuchten die Schulen sich gegenseitig um gemeinsam an unterschiedlichen Aspekten des Projekts zu arbeiten. 

Im Dezember 2012 waren die Hertzhaimer Gastgeber für Delegationen aus sieben Ländern. 34 Schüler im Alter von zwölf bis 16 Jahren und 16 Lehrer aus Spanien, Portugal, Griechenland, Italien, Frankreich, Polen und der Türkei besuchten Trostberg. Die Schule aus Rumänien konnte nicht teilnehmen, weil sie zur gleichen Zeit Partnerschulen empfing.

"Wir entwicklen die Vision einer grüneren Stadt, und diese Vision beignnt mit unseren Herzen", sagt Regina Gründobler, die das Projekt für die Hertzhaimer koordiniert. Sie hofft, dass die Kontakte zwischen den Schulen aufrecht erhalten werden und wachsen wie ein Baum. Beim Erleben des bunten Abends in der Aula des HGT wurde schnell klar: So bunt und fröhlich, wie die Kinder und Jugendlichen ihn gestalten, spricht alles dafür, dass diese Hoffnung erfüllt wird.

Gekürzt und adaptiert aus dem Trostberger Tagblatt vom 04.12.2012

Unter dem folgenden Link finden Sie die Webseite des Comenius-Projekts, auf der die Ergebnisse des Projekts vorgestellt werden.