HGTler besuchen Spanisches Kulturinstitut in München

14.01.2018

HGTler besuchen Spanisches Kulturinstitut in München

Information, Kultur und Unterhaltung für Spanischschüler der Q12 - Ein Besuch beim Spanischen Kulturinstitut zum Thema "Chile"

Fünf Spanischschülerinnen und -schüler machen sich im November vergangenen Jahres zusammen mit ihrem Lehrer, Herrn Petzsch, auf nach München zum Spanischen Kulturinsitut. Vor diesem Programmpunkt kehren sie aber zunächst in die spanische Tapasbar Itxaso ein, in der sie ihr Essen auf Spanisch bestellen. Tortillas, croquetas und calamares geben einen Einblick in die vielfältigen Genüsse der baskisch-spanischen Küche.

Eingestimmt auf die spanische Sprache und Ess-Kultur geht es dann weiter zum Instituto Cervantes, dem eigentlichen Ziel dieser Reise. Dort treffen sie in einem eleganten Saal auf  die Hauptpersonen des Abends und circa 50 andere Interessierte. Der Radiojournalist Julio Segador vom Bayerischen Rundfunk und der Professor für politische Wissenschaften und Lateinamerikaexperte Nikolaus Werz führen sie in das politische und gesellschaftliche Geschehen des in Südamerika gelegenen längsten Landes der Welt - mit der längsten Küste, der trockensten Wüste und den besten Empanadas, den auch über die Landesgrenzen bekannten Teigtaschen - , nämlich Chile, ein.

Außerdem erhalten sie bei dem Vortrag viele interessante Informationen zum Schulsystem, zu den Herausforderungen der Zukunft und zum Wahlsystem. Die Öffnung des Vortrags für Fragen des Publikums zur Halbzeit macht den Vortrag noch interessanter und sehr kurzweilig, da viele Vergleiche mit anderen amerikanischen Staaten gezogen werden und auch die erstaunliche Vernachlässigung der Beziehungen zu Südamerika von Seiten Deutschlands zur Sprache kommt. Kein Wunder, dass China für diese Region inzwischen oft wichtiger ist als Europa. Diese Veranstaltung hat dieses besondere Land vom Ende der Welt für uns ein großes Stück nähergeholt – und wir haben in den nächsten Spanischstunden, unseren Kurskameradinnen und -kameraden die wichtigsten Aussagen vorgestellt, von denen hier nur eine Auswahl notiert werden konnte.

 
 

Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg,  Stefan-Günthner-Weg 6,  83308 Trostberg, 08621 / 9851 - 0, sekretariat@hgt.bayern.de