Streitschlichtung am HGT

Warum Streitschlichtung?

Wohl jeder hat schon einmal erlebt, wie Schülerinnen und Schüler auf dem Schulweg oder in der Schule beleidigt, beschimpft oder rücksichtslos behandelt worden sind. Wer als Betroffener solche Erlebnisse nicht einfach hinnehmen oder bei solchen Übergriffen helfend aktiv werden möchte, kann sich an unser Mediatorenteam der Streitschlichtung wenden oder sich sogar zum Streitschlichter ausbilden lassen..

Wie sieht eine Streitschlichtung aus?

Jeden Schultag in der ersten Pause können Schülerinnen und Schüler, die unter einem Streit leiden und alleine keine Lösung finden, zu uns in das Zimmer N 204 (neben dem Geographie-Fachraum im 2. Zwischengeschoss) kommen. Die Kontrahenten stellen hierbei unter der Moderation zweier ausgebildeter Streitschlichter in Ruhe den Sachverhalt aus ihrer Sicht dar und arbeiten gemeinsam an einer Lösung. Das Gesagte wird natürlich vertraulich behandelt. Eine Lehrkraft ist dabei nicht anwesend. Lehrkräfte, die Streitende in die Schülerstreitschlichtung schicken, erfahren nur, ob eine Lösung gefunden wurde.

„Turn shit into roses“

„Turn shit into roses“

Was für einen “shit“, mit dem andere einen belasten, man oft mit sich herumschleppen muss: Unflätige Ausdrücke, Anschuldigungen, Missachtung oder körperliche Attacken. Wir Mediatoren suchen gemeinsam mit den Streitenden eine angemessene, respektvolle Sprache, damit ein Verständnis wachsen kann, was „unterhalb“ solcher Angriffe eigentlich gesagt werden möchte. So kann die „Rose des besseren Umgangs miteinander“ wachsen.

 

Das Schlichtungsdreieck

Schlichtungsdreieck
 

Die Klassenstreitschlichtung

Bei Konflikten in einer Klasse, wenn z.B. einzelne Schüler oder eine Gruppe immer wieder Mitschüler oder Schülergruppen belästigen, führen wir nach Absprache mit den verantwortlichen Lehrkräften eine Klassenstreitschlichtung durch. Dabei helfen die Mediatoren den einzelnen Schülergruppen bei der Formulierung von Wünschen, Bedürfnissen und Befürchtungen. Die Klassenstreitschlichtung wird von einer dafür ausgebildeten Lehrkraft durchgeführt.

Autor: Bernhard Starck

 
 

Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg,  Stefan-Günthner-Weg 6,  83308 Trostberg, 08621 / 9851 - 0, sekretariat@hgt.bayern.de