Fit fürs Netz – von Anfang an!

29.09.2020

Am HGT werden die neuen Fünftklässler bestens auf ein digital gestütztes Lernen vorbereitet .

MOPS
MOPS

13. März 2020 – Bayernweit werden die Schulen coronabedingt geschlossen und von einer Minute auf die andere findet Lernen und Lehren unter völlig veränderten Bedingungen statt. Homeschooling wird oftmals zu einer großen Herausforderung – für Eltern, Lehrer und vor allem Schüler.

Um auf einen möglichen zweiten Lockdownin adäquater Weise reagieren zu können, haben es sich am Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg engagierte Lehrkräfte zum Ziel gesetzt, die neuen Fünftklässler bestmöglichauf eine Phase des Lernens zuhause vorzubereiten: Mithilfe einer Reihe von Unterrichtseinheiten, der sog. MOPS MebisOfficePracticalSkills, werden die neuen Schülerinnen und Schüler von der ersten Schulwoche an in das digital gestützte Arbeiten eingeführt.

Am Ende dieser Unterrichtseinheiten beherrschen sie den sicheren Umgang mit den notwendigen Kommunikationsplattformen und wissen, wie man zum Beispielvon Zuhause aus mithilfe eines Endgeräts an einer Videokonferenz mit dem Lehrer teilnimmt. Auch für einen möglichen Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht ist eine Schulung mittels der oben angeführten Einheiten sehr gewinnbringend. Ausgestattet mit einem eigens vorformatierten und mit dem Schullogo bedruckten USB-Stick sind die Schülerinnen und Schüler bestens fit gemacht fürs Netz und können so einer möglichen zweiten Homeschooling-Phase gelassen entgegenblicken.

 
 
 

Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg,  Stefan-Günthner-Weg 6,  83308 Trostberg, 08621 / 9851 - 0, sekretariat@hgt.bayern.de