Trostberger Kunstmeile

12.06.2019

Das HGT ist mit einem künstlerischen Schulprojekt dabei!

„Die vier Elemente - Feuer, Wasser, Erde, Luft“ - aus dem Motto des Schülerprojekts für die diesjährige Kunstmeile Trostberg haben sich die Kunstlehrer des Hertzhaimer-Gymnasiums Christian Sylla und Jana Mehler das Element „Erde“ herausgenommen, weil es in besonderer Weise die Verbundenheit mit unserer Region, unserer Heimat, symbolisiert.

Zu Beginn des Projekts haben die Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe gemeinsam mit der Gärtnerei Fenis „Saatbomben“ aus Pflanzenerde, Tonpulver und Blumensamen hergestellt. Das zu Kugeln geformte Gemisch sollte dann an einem selbst gewählten Ort eingegraben werden. Die Schüler bekamen den Auftrag, mit offenen Augen ihren Schulweg zu gehen und nach Stellen Ausschau zu halten, die wenig Beachtung finden, die vernachlässigt, schmuddelig und grau sind. Doch hat dieses Fleckchen Erde auch alle Bedingungen, die Pflanzen zum Wachstum brauchen? Von nun an ist der Schüler oder die Schülerin „verantwortlich“ für dieses Stück Erde. Gelingt es, dieses durch ein paar blühende Blumen aus seinem Schattendasein zu holen, es aufzuwerten, ihm zu mehr Beachtung zu verhelfen? Unser Landart-Kunstwerk ist ein Experiment. Im besten Fall werden aus grauen, tristen Ecken blühende Inseln. Das dokumentieren unsere Schüler in den nächsten Tagen und Wochen fotografisch und die Besucher der Kunstmeile können die Ergebnisse im Foyer der Mittelschule besichtigen.

Jana Mehler

Kunstmeile_3
Kunstmeile_1
Kunstmeile_2
Kunstmeile_4
 
 
 

Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg,  Stefan-Günthner-Weg 6,  83308 Trostberg, 08621 / 9851 - 0, sekretariat@hgt.bayern.de